• Hermann Pohlmann Teikei Coffee
    Gemeinschaftsgetragenes Wirtschaften,  Kaffee

    Teikei – Community Supported Coffee: Im Interview mit dem Gründer Hermann Pohlmann

    Das Projekt Teikei-Kaffee hebt das Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft auf eine globale Ebene. Eine Verbrauchergemeinschaft in Europa finanziert gemeinsam den Anbau des Kaffees und die Aufbereitung in Mexiko und den Transport per Segelschiff nach Europa, wo der Kaffee geröstet und an die Mitglieder verschickt wird. Die Ernte und das Risiko teilen gilt auch hier: Fällt die Ernte schlechter aus, bekommt die Verbrauchergemeinschaft auch weniger Kaffee. Die Bäuerinnen und Bauern in Mexiko bekommen dafür faire Löhne, ihre Ernte wird vorfinanziert und sie haben Planungssicherheit. In meinem Artikel über faire Kaffeepreise habe ich dir ja bereits einige Projekte vorgestellt,…

  • Kaffee

    Was ist eigentlich ein fairer Kaffeepreis? Der Versuch eines Anfangs.

    Nach dem Interview mit Nico von Planting Costa Rica hatte ich ja versprochen, das Thema Kaffeepreise noch einmal vertieft zu behandeln. Die folgende Recherche war dann wie ein Fass ohne Boden – mit jedem Gespräch kam mindestens ein neuer Aspekt hinzu, den ich noch nicht betrachtet hatte, das Thema wurde immer komplexer und vielschichtiger.Tatkräftig unterstützt wurde ich dabei von Andreas Postrach von der Münchner Rösterei gangundgäbe und von Lukas Harbig von cumpa Spezialitätenkaffee. Sie haben in wirklich stundenlangen Diskussionen all ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit mir geteilt, den Artikel kommentiert und mit mir zusammen nachgedacht. Mit…

  • Nico und Don Roberto El Bueyerito
    Crowdfunding-Kampagnen,  Kaffee

    Crowdfunding für Spezialitätenkaffee aus Costa Rica. Im Gespräch mit Nicolas von Planting Costa Rica

    Planting Costa Rica ist das Herzensprojekt von Nicolas Salcedo. Nico kommt aus Costa Rica, studiert aktuell in München und arbeitet als Barista. 2017 hat er eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter gestartet, um den ersten Kaffee nach Deutschland zu importieren. Planting Costa Rica möchte Kaffeebauern den Zugang zum Spezialitätenkaffeemarkt ermöglichen, auf dem sie deutlich höhere Preise für ihren Kaffee erzielen können. Gestartet ist das Projekt in der Region Miramar – die örtliche Kooperative machte zu dieser Zeit eine schwere Krise durch, und einige Bauern verkauften ihren Kaffee für so wenig Geld, dass noch nicht einmal die Kosten gedeckt wurden.…